Kostenlose Domain in 5 Minuten

Bevor ichs ganz vergesse, wie versprochen, ein paar Worte zu dem grandiosen Dienst Dot.tk!

Wie schon erwähnt kann man sich bei dot.tk ganz einfach und schnell eine kostenlose Domain registrieren lassen.
Sollte die Domain noch nicht vergeben sein kann man sich diese bis zu einem Jahr bereitstellen lassen. 15 Tage vor dem Ablaufdatum bekommt man eine Benachrichtung ob man die Domain verlängern möchte. Das ganze funktioniert mit einer einfachen Registrieren die zum Beispiel auch über das facebook oder google-Konto machbar ist. 25 Hits auf 90 Tage ist die einzige Vorraussetzung bei der kostenlosen Variante zusätzlich darf eine .tk-Domain zwischen drei und 63 Zeichen lang sein, internationalisierte Domainnamen werden nicht unterstützt. Whois gibt es bei der gratis-Domain nicht somit ist man selbst mit richtigen Anmeldedaten ( was wir natürlich alle brav machen 😉 ) anonym.

Hat man sich nun eine Domain registriert kann man aus drei Möglichkeiten wählen. URL-Forwarding, den eigenen dot.tk DNS-Server oder man verwendet seinen eigenen Nameserver.

Na gut das wars auch schon,

~Alex

 

…angekommen!!!

Soooo…lange hat es gedauert…aufgrund von vielen kleinen Problemen bzw. der Performanceoptimierung…aber nun doch von einem neuen ( fast perfekten ) vServer bei Colorhost. Die Preise sind in Ordnung und die Performance bis auf eine einzige Downtime von 5 Minuten in den letzten 3 Monaten spitze. Es läuft jetzt ein Webserver mit PHP5 sowie ein Mailserver mit Spamassassin, ein MySQL-Server, ein FTP-Server und natürlich ein Teamspeak Server. UUUUUUnd das ganze läuft schnurrend mit einem Octa-Core, 256 Mb Ram sowie 256 Mb Swap, 20 Gb HDD + 2x1Gbit Anbindung und das ganze für 3,99,- im Monat.

Da das Thema Teamspeak eigentlich durch ist ( außer das manuelle Updaten – sollte ein neues Update kommen werde ich meine Arbeit natürlich auch hier veröffentlichen ) wenden ich mich jetzt zu etwas komplexeren Gebieten wie Mail- und Webservern.

Da ich ein großer Fan von lighttpd bin, werde ich diesen etwas genauer behandeln. Der große Vorteil neben dem bekannten Apache ist, dass er nicht für jeden einzelnen Besucher einen eigenen Thread erstellt sondern alle Anfragen mit einem einzigen bearbeitet. Das Spart Cpu-Leistung und vorallem Ram.
Das ganze im nächsten Beitrag etwas ausführlicher 😉

~Alex